Sainte-Maxime ist eines Ihrer Lieblingsziele in Europa. Es ist eine Oase der Ruhe, ein perfektes Ziel für einen Urlaub mit der Familie oder Liebhaber . Das Hotel liegt zwischen der Provence und der Französisch Riviera ist dieses Ziel authentisch, warm und einladend.

Sainte-Maxime ist weltweit bekannt für die Schönheit seiner Landschaften bekannt, sein türkisfarbene Wasser , seine endlosen Strände. Es ist beliebt bei Reisenden aus der ganzen Welt für seine authentischen provenzalischen Seele. Wenn Sie neue Erfahrungen zu leben, neue Leute treffen, entdecken Sie neue Aromen, Sainte-Maxime ist definitiv der richtige Ort für Sie.

Genießen Sie ein köstliches Stück Brot bedeckt mit örtlichen extra natives Olivenöl und ein Glas Rosé auf einer sonnigen Terrasse. Sainte-Maxime bietet das Beste aus der Provence, der Französisch Riviera und sogar einige korsische Landschaft mit „La Pointe des Sardinaux“, ein must-see Ort bekannt als „Kleine Korsikas.

Wollen Sie Erinnerungen ein Leben lang halten? Gehen Sie Paragleiten (was für ein Gefühl, was ein Blick auf die Esterel roten Felsen!) Den Tag mit einem Spiel Beende Pétanque , das ultimative Provencal Sport, entspannen, reden, lachen, Freunde … Sainte-Maxime ist ein von einer Art, die alle für Sie.

Nächster Flughafen:  Nice Cote d’Azur Airport

Der echte Salat Niçoise

Auf fast jeder Speisekarte findet man den Sommersalat Niçoise. Sie bekommen es garantiert nicht. Für die meisten Köche ist die Urfassung zu einfach, um nicht geehrt zu werden. So wurde der Bauernsalat aus der Umgebung von Nizza mit den unterschiedlichsten Zutaten serviert. Der berühmte Superkoch Auguste Escoffier (1846-1935) begann ihn mit Salzkartoffeln und Harikaden. Damals eine Todsünde. Aber heutzutage ist fast alles erlaubt. Ausgenommen sind die Anhänger/Restauratoren der authentischen Cuisine Nissarde, erkennbar an einem Aufkleber am Fenster ihres Restaurants. Sie servieren immer noch das „Einzige“, bestehend aus nicht mehr als Tomaten, Zwiebeln, hart gekochtem Ei, schwarzen Oliven aus Nizza, Thunfisch, einem Schuss Olivenöl und Weinessig, einem Schuss Pfeffer und Salz. Serviert auf einem Teller, der mit etwas Knoblauch eingerieben wurde. Weniger ist mehr.