Mundschutz in Geschäften vorgeschrieben.


Bis vor kurzem war das Tragen eines Mundschutzes in Frankreich nur in bestimmten Situationen, wie z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln, Pflicht. Seit dem 20. Juli ist diese Maßnahme weiter verlängert worden. Das Tragen eines Mundschutzes ist jetzt in allen geschlossenen, öffentlichen Bereichen obligatorisch. Dazu gehören Supermärkte und Geschäfte, aber auch die Werkstätten und Gaststätten.

Wo kann man sie in jeder Stadt kaufen?
Wie Le Parisien am 23. April mitteilte, werden Masken ab 30. April in Tabakläden zum Richtpreis von 5 Euro zum Verkauf angeboten. Jeder Trafikant muss seine eigene Maskenbestellung auf einer von der Konföderation der Trafikanten entworfenen Plattform aufgeben. Ab dem 27. April dürfen Apotheken ihren Kunden Masken auch ohne ärztliche Verschreibung an die breite Öffentlichkeit verkaufen. Seit Montag, dem 4. Mai, Masken für die breite Öffentlichkeit oder chirurgische Masken, die in Supermärkten wie Carrefour, Monoprix, Lidl, Intermarché oder E verkauft werden. Leclerc. Diese Masken werden nach und nach in Drives und anderen Massenmarkt-Einzelhändlern wie Auchan, Aldi, Cora, Casino, Système U… erhältlich sein… informiert das Wirtschaftsministerium und der Verband für Handel und Vertrieb (FCD) in einer am 29. April veröffentlichten Pressemitteilung. „Wie wir es auch bei anderen Vertriebskanälen getan haben, arbeiten wir daran, das Ziel zu erreichen, dass jeder Franzose am 11. Mai Schutzmasken erhalten kann. Ich begrüße die Verantwortung der Akteure des Massenvertriebs für ihr Engagement hinsichtlich der Preise der Masken, die in ihren Geschäften verkauft werden“, betonte Agnès Pannier-Runacher, Staatssekretärin beim Minister für Wirtschaft und Finanzen.

Die großen Lebensmitteleinzelhändler (Auchan, Aldi, Carrefour, Colruyt, Cora, Groupe Casino, Intermarché, Leclerc, Lidl, Netto, Supermarché Match, Système U) bestätigen, dass Masken für die breite Öffentlichkeit (Tuch und wiederverwendbare Masken) und Einwegmasken ab Montag, dem 4. Mai, in Geschäften und auf Fahrten nach und nach zum Verkauf angeboten werden, wobei die Lieferungen nach dem 11. Mai zunehmen werden.

Preis einer wiederverwendbaren Stoffmaske im Supermarkt: zwischen 2 und 3 Euro
Preis einer chirurgischen Maske zum einmaligen Gebrauch in Supermärkten: weniger als ein Euro.